Kannste Abschreiben

Ich wunderte mich ja bei Guttenberg und Koch-Merin schon darüber, dass das Plagiieren in Doktorarbeiten immer als Zitieren mit fehlenden Anführungszeichen verharmlost wurde. Und jetzt geht der ganze Mist schon wieder los.

Ist es denn so schwer zu verstehen, dass das Problem nicht die fehlerhafte Zitierweise sondern einfach der Betrugsversuch ist? … weiter

Posted in Debattiertisch | Tagged , , , | 8 Comments

Halt die Klappe und rechne

Lese grade hier: Auf die Frage „Was ist ihre bevorzugte Interpretation der Quantenmechanik“ antworteten 42 Prozent mit „Kopenhagener Deutung“, 24 Prozent mit „informations-basiert bzw. informations-theoretisch“ und immerhin 18 Prozent mit der Viele-Welten-Theorie von Everett. Die Initiatoren der Umfrage bedauerten ausdrücklich, die Position „Halt die Klappe und rechne“ („shut up and calculate“) nicht berücksichtigt zu haben, die… weiter

Posted in Debattiertisch | 9 Comments

Natürliche Schönheit in den Wissenschaften

Ein schön gezapftes Pils, bitte. In Schottland wäre ein Glas Bier nun randvoll, ich erwarte eine feinporige Krone. Dort hat man aber auch eher eine emotionale Bindung zum Single Malt. Von diesem hat Michael Krämer, theoretischer Physiker in Aachen,  zuviel getrunken und im Wissenschaftsblog Life and Physics über die anthropische Landschaft der Physik philosophiert. Krämer spricht viel Interessantes an, ich… weiter

Posted in Debattiertisch | 4 Comments

Lesen, Schreiben, Rechnen

Wir kennen das: Die Schule soll den Kindern Lesen, Schreiben und Rechnen beibringen. Alles darüber hinaus ist Zeitverschwendung, weil wir ja nicht wissen, ob die Kinder das je für’s leben brauchen werden. Schulzeit ist verlorene Zeit, wir brauchen die jungen Erwachsenen so jung wie möglich mit fertiger Schulausbildung. Und dann zur Spezialausbildung in die Uni,… weiter

Posted in Vor der Tür | Tagged , , | 8 Comments

KNC001: Minusgrade und Kommissionen

Die Felis und ich haben uns mal hingesetzt und ein wenig gequatscht. Wie es sich in der Kneipe gehört, ganz ohne Skript und Vorbereitung. Die Themen: Der Joachim, also ich, erzählt, was ihm so zu negativen Temperaturen einfällt und die Felis berichtet über ihre Erfahrungen in einer Berufungskommission für eine ProfessorInnenstelle. Wenn ihr also gerne… weiter

Posted in Jukebox | 2 Comments

Twipression

traenen

 Je länger ich bei twitter bin, desto mehr fällt mir auf, dass verdammt viele Menschen dort von der Grundstimmung her unglücklich bis depressiv sind bzw. scheinen oder sich den Anschein geben. Der Anteil der unglücklichen Menschen erscheint mir bei twitter deutlich höher als im “wirklichen Leben” oder auch auf facebook oder google+.
… weiter

Posted in Debattiertisch | Tagged , | 20 Comments

“Ja, ich will!”

ring

Schön, dass ihr da seid, ich schmeiss eine Lokalrunde, ich hab da mal eine Frage an euch. Ihr müsst mir helfen, etwas zu verstehen. Es geht um das Bestreben vieler lesbischer und schwuler Paare, von Staats wegen heiraten zu dürfen. Natürlich habe ich nichts dagegen, dass lesbische bzw. schwule Paare heiraten können, genauso wenig wie es mich stört, wenn es Heteros tun. Für mich erscheint dieses Bestreben aber widersprüchlich.
… weiter

Posted in Debattiertisch | Tagged , | 2 Comments

Am Pol ohne Atomstrom

Ein alkoholfreies Pils, bitte, ich muss noch fahren.

Es ist ja nicht so einfach mit dem Bloggen und der politischen Meinung. Ich habe ein paar mal zu Atomkraft gebloggt. Zum Beispiel darüber, dass die Angst vor radioaktiver Strahlung oft überzogen ist, oder über die Prinzipielle Beherrschbarkeit von Atomkraft. Alles so wissenschaftlich wie ich kann, versteht sich. War ja bei den SciLogs. Tja, und nun glauben einige meiner Freunde und viele meiner Leserinnen und Leser, ich sei Atomkraft-Befürworter. Einmal bat mich sogar ein Pro-Atom-Pirat, einen Vortrag für ihn zu übernehmen. … weiter

Posted in An der Bar | Tagged , , | 25 Comments

Dominantes Maskulinum

Einer der wichtigsten Blogartikel des Jahres 2011 war für mich Anatol Stefanowitschs “Frauen natürlich ausgenommen”. Er führte zu erhitzten Diskussionen, die der Autor hier resümierte. Kurz und knapp: Das “generische Maskulinum” ist tot. Es lebe das “generische Maskulinum”. Was ich noch nicht kannte, war aber die folgende Argumentation für die männliche Bezeichnung gemischter Gruppen … weiter

Posted in Debattiertisch | Tagged , , | Leave a comment

Völlig verstrahlt

Erinnert ihr euch noch als in den 1990ern die Handys aufkamen? Zunächst war es nur ein Phänomen der Angeber, die glaubten immer erreichbar sein zu müssen, und der armen Schweine, die tatsächlich immer erreichbar sein mussten. Aber ziemlich bald war es ein Massenphänomen. Nach so vielen Jahren extensiver Handynutzung, sollte es sich doch eigentlich herumgesprochen haben, dass die Strahlung nicht wirklich schädlich sein kann. Was, meint ihr, ist die beste Möglichkeit, Zweifler davon zu überzeugen, dass Handystrahlung harmlos ist?

Wenn ich überlege, wie lange es bereits Funktelefone gibt – das geht ja noch weiter zurück, wurde ab den 90ern nur eine Massenbewegung -, sollte das den Menschen schon sagen, dass es da nichts gibt. Immerhin ist in der Zeit, in der die Mobilfonnutzung massiv zugenommen hat, eine Steigerung der Hirntumorraten ausgeblieben.

… weiter

Posted in Debattiertisch | Tagged , , | 15 Comments