PRISM sei Dank: Deine Couch bleibt sicher!

Ich habe bei es bleibt schwierig einen Blogbeitrag geschrieben, in dem ich die bisherige untätige Bequemlichkeit der Menschen bezüglich PRISM et al. anprangere. Daraus ergab sich eine Diskussion mit Erbloggtes. Du beklagst ja, über PRISM rege sich niemand groß auf, dagegen seien Konzerne wie Amazon, Facebook oder Google, die Daten sammeln, um den Nutzern persönlich… weiter

Posted in An der Bar | Tagged , , , , | Leave a comment

Ideoten in der Wissenschaft

Neulich haben wir hier darüber gequatscht, dass man keine reinwissenschaftliche Politik machen und das ideologiefrei nennen kann, weil für Politik Normen benötigt werden, nicht bloß deskriptive Wahrheiten. Weil Wissenschaft nach deskriptiven Wahrheiten strebt und dabei auch ganz gute Erfolge erzielt, halten viele wissenschaftsaffine Menschen Wissenschaft auch für ein Konzept, dem in der Politik größere… weiter

Posted in Debattiertisch | Tagged , , , , , | 2 Comments

Am Pol ohne Atomstrom

Ein alkoholfreies Pils, bitte, ich muss noch fahren.

Es ist ja nicht so einfach mit dem Bloggen und der politischen Meinung. Ich habe ein paar mal zu Atomkraft gebloggt. Zum Beispiel darüber, dass die Angst vor radioaktiver Strahlung oft überzogen ist, oder über die Prinzipielle Beherrschbarkeit von Atomkraft. Alles so wissenschaftlich wie ich kann, versteht sich. War ja bei den SciLogs. Tja, und nun glauben einige meiner Freunde und viele meiner Leserinnen und Leser, ich sei Atomkraft-Befürworter. Einmal bat mich sogar ein Pro-Atom-Pirat, einen Vortrag für ihn zu übernehmen. … weiter

Posted in An der Bar | Tagged , , | 25 Comments

Völlig verstrahlt

Erinnert ihr euch noch als in den 1990ern die Handys aufkamen? Zunächst war es nur ein Phänomen der Angeber, die glaubten immer erreichbar sein zu müssen, und der armen Schweine, die tatsächlich immer erreichbar sein mussten. Aber ziemlich bald war es ein Massenphänomen. Nach so vielen Jahren extensiver Handynutzung, sollte es sich doch eigentlich herumgesprochen haben, dass die Strahlung nicht wirklich schädlich sein kann. Was, meint ihr, ist die beste Möglichkeit, Zweifler davon zu überzeugen, dass Handystrahlung harmlos ist?

Wenn ich überlege, wie lange es bereits Funktelefone gibt – das geht ja noch weiter zurück, wurde ab den 90ern nur eine Massenbewegung -, sollte das den Menschen schon sagen, dass es da nichts gibt. Immerhin ist in der Zeit, in der die Mobilfonnutzung massiv zugenommen hat, eine Steigerung der Hirntumorraten ausgeblieben.

… weiter

Posted in Debattiertisch | Tagged , , | 15 Comments